Seit vielen jahren gehört "wollflocke u. Bine" zusammen - u. was vertraut ist, nimmt frau auch gerne mit, wie so einiges im leben ;) Nun hat sich so einiges angesammelt, der platz wird knapp ... u. das letzte hemd hat auch keine taschen, wie es "so schön" heißt! LOSLASSEN… Doch als kreativer mensch konnte ich mich teilweise nicht von der wolle meiner ehemaligen schafe, strick- u. webwolle, meinen perlen, etc. trennen. Nun, ich bin froh u. dankbar, daß ich gesund, munter u. genügsam bin u. auch dankbar, nun mehr zeit u. muße zu haben, mich kreativ "auszutoben" ;)
Doch eben aus dieser dankbarkeit heraus, möchte ich mit dem erlös meiner hier - u. bei >>> DaWanda eingestellten artikel, menschen, die nicht gerade auf der sonnenseite des lebens stehen, dieses ihnen vielleicht etwas erleichtern.
Gedacht habe ich mir das ganze so: Wenn Du gerne einen bestimmten artikel von mir kaufen möchtest (der art. preis - im blog - ist incl. porto!) schreibe mir DAS bitte in einer mail
- HIER ich schicke Dir dazu meine kontonummer in DE, nachdem das geld dort angekommen ist, kannst Du, wenn Du magst, unter den links (CARITATIVE EINRICHTUNGEN) auswählen, welcher institution ich den betrag überweisen soll. Als "beweis" schicke ich Dir per mail die kopie meiner überweisung, die ich dann auch hier im blog zeige, damit jeder erkennt, daß es mit "rechten dingen" zugeht. Gleichzeitig macht sich der artikel zu Dir auf die reise, die ungefähr zwei bis drei wochen dauert.


Samstag, 25. August 2012

färbeergebnis mit Cochenilla

Vorhin erreichte mich ein bildchen von cochenilla - gefärbter wolle, DANKE, liebe Laura, auch, daß ich es hier zeigen darf -
ich finde , das ist ein schönes färbeergebnis!


rechts der 1. zug, links folglich der 2. zug.

Das thema "färben mit pflanzenfarben" wollte ich hier auf der insel eigentlich nicht mehr aufnehmen. Deshalb gab ich bei meiner auswanderung auch alles was frau zum färben braucht ab, so auch meinen elektrischen "einwecktopf".
Na, Ihr ahnt es schon, JA, heute nacht habe ich mir einen im net bestellt, da ich hier so eine küchenutensilie nicht finden konnte. Eigentlich gibt es hier auf der insel alles, doch gewußt WO! Nach vielem erfolglosem rumfragen hatte ich nun die faxen dicke .... bin schon gespannt, wie lange die lieferung dauert u. was wohl an zollkosten auf mich zukommt ....

Meine goldige vermieterin u. freunde haben für mich zwiebelschalen gesammelt, zum schluß wurden die tüten immer größer, meine vermieterin bekam im supermarkt die erlaubnis, die zwiebelschalen von dort mitzunehmen.
Da in meinem ein-frau-haushalt nur wenig zwiebeln zum einsatz kommen, hätte ich laaange sammeln müssen .... ;)
Nun kann es also bald wieder losgehen, mit der färberei .... ich werde dann berichten.

Jetzt bleibt mir noch, Euch ein schönes wochenende zu wünschen, mit viel freude u. lachen .... u. vielleicht auch viel spannung beim färben (?) ;)

Zwei neue leserIn heiße ich noch herzlich willkommen, einer ist mir wohlbekannt, webTina hab ich gaaaaaaaaaaanz zum schluß gefunden .... 

Kommentare:

  1. *grins*....du kannst es wirklich nicht lassen. Ach was ist es doch schade dass du auf der anderen Insel wohnst. Ich glaube ich wuerde oefters vorbeischauen um zu sehen wie du das alles machst.

    Bin dann auch mal gepsannt wie lange die Lieferung braucht, ist ja doch immer ziemlich verschieden.


    Dir eine zwiebelfreien Sonntag und liebste Gruesse♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch, liebe Nova, warum sitzt DU auf der anderen insel? ;))) Das gleiche hatte ich auch schon gedacht ....
      Nen, heute wird nicht "gezwiebelt"....ist ja noch kein pott da ;)
      Nun wieder fast mit durchblick zu Dir, ♥ liche SONNtagsgrüße

      Löschen
  2. Liebe Bine,

    ich färbe immer mit einem ganz normalen Topf, das funktioniert auch, aber man muss natürlich mehr aufassen, dass nichts kocht. da ist ein elektrischer Topf schon praktisch :-)

    Ich freue mich auf deine Färbebilder :) Pflanzenfarben finde ich toll, da sie so gut zusammen passen und einfach schön aussehen.

    Wenn du mit den Läusen färbst, brauchst du die Wolle vorher gar nicht beizen. Aber die Läuse müssen klein gemahlen werden. Dann mit Wasser aufgießen und kurz kochen. Dann entsteht auf der Oberfläche ein schwarzer, öliger Film. Diesen musst du unbedingt mit einem Küchenpapier abnehmen, da er dir sonst die Wolle versaut. danach noch die Läuse abfiltern und los gehts :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Laura, bis jetzt habe ich mit den läusen noch nicht gefärbt, bei Gretel Fieler (Farben aus der Natur) habe ich immer wieder darüber gelesen - u. mir fest vorgenommen, es mit "den mumien" zu probieren. Du meinst ohne beize??? Ich hab da bedenken, ob die farbe OHNE hält, gerade bei unserer intensiven "insel-sonne" ;)

      Löschen

DANKE für Deinen besuch u. kommentar! ;)
*****************************************************
Immer wieder bekomme ich kommentare, doch leider anonym :(
Habt bitte verständnis, daß sie nicht veröffentlicht werden.
************************************************************