Seit vielen jahren gehört "wollflocke u. Bine" zusammen - u. was vertraut ist, nimmt frau auch gerne mit, wie so einiges im leben ;) Nun hat sich so einiges angesammelt, der platz wird knapp ... u. das letzte hemd hat auch keine taschen, wie es "so schön" heißt! LOSLASSEN… Doch als kreativer mensch konnte ich mich teilweise nicht von der wolle meiner ehemaligen schafe, strick- u. webwolle, meinen perlen, etc. trennen. Nun, ich bin froh u. dankbar, daß ich gesund, munter u. genügsam bin u. auch dankbar, nun mehr zeit u. muße zu haben, mich kreativ "auszutoben" ;)
Doch eben aus dieser dankbarkeit heraus, möchte ich mit dem erlös meiner hier - u. bei >>> DaWanda eingestellten artikel, menschen, die nicht gerade auf der sonnenseite des lebens stehen, dieses ihnen vielleicht etwas erleichtern.
Gedacht habe ich mir das ganze so: Wenn Du gerne einen bestimmten artikel von mir kaufen möchtest (der art. preis - im blog - ist incl. porto!) schreibe mir DAS bitte in einer mail
- HIER ich schicke Dir dazu meine kontonummer in DE, nachdem das geld dort angekommen ist, kannst Du, wenn Du magst, unter den links (CARITATIVE EINRICHTUNGEN) auswählen, welcher institution ich den betrag überweisen soll. Als "beweis" schicke ich Dir per mail die kopie meiner überweisung, die ich dann auch hier im blog zeige, damit jeder erkennt, daß es mit "rechten dingen" zugeht. Gleichzeitig macht sich der artikel zu Dir auf die reise, die ungefähr zwei bis drei wochen dauert.


Dienstag, 23. April 2013

überstanden

Drei tage Calima liegen nun wieder hinter uns, obwohl ich ihn dieses mal als nicht SO schlimm empfand. Gut, 35° im schatten ist hier schon heftig, dazu dieser "heiße atem Afrikas", der uns logischerweise auch den staub aus der Sahara bringt, was natürlich auch die eigene atmung betrifft.
Für meine neuen mitleserInnen HIER gab es auch fotos zu dem thema.

Nun kommen auch wieder die Geckos aus allen ritzen u. nischen der mauern. Ich liebe diese kleinen wichte ;)


Gestern abend wollte ich eine tür schließen, bemerkte einen widerstand, ich meinte, es liege an der fußmatte, die sich vielleicht unter die tür geschoben hat. Beim näheren hinschauen saß ein Gecko an den türscharnieren. Ohje, ich befürchtete das schlimmste, ich stupste ihn kurz an u. er lief eiligst davon.
Ich habe ihn später an der zimmerdecke gesehen, als er fliegen fing ... ach, bin ich froh, daß mein kleiner hausgeist DAS überstanden hat.

Kommentare:

  1. Na, dann laß den kleinen Racker mal ordentlich schaffen! Von Eurer Wärme bekommen wir so gaaaaanz langsam etwas ab - Sonne ist aber schon mal da!
    Der Westernwood erstrahlt in seltener Lieblichkeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann hat sich meine sonnenschieberei ja doch gelohnt ;)
      Wurde aber auch zeit!

      Mein kleiner hausgeist wird erst heute abend wieder aktiv, wenn die fliegen an der wand/decke zur ruhe kommen ;)

      Löschen
  2. Jo, geschafft...der Himmel schaut schon wieder blau aus und es ist nicht mehr ganz so drückend, auch wenn es noch ziemlich warm ist^^ Diesmal war es selbst hier oben ziemlich drückend.

    Ist ja niedlich wie bei dir sogar ins Haus kommt. Das hab ich hier nicht, aber wird auch durch die Katzen kommen^^. Gesehen habe ich gestern allerdings auch Einige. Finde sie auch zu putzig und kann mich immer noch daran erfreuen.

    Liebe Grüssle und *wildwink*

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön dein Blog entdeckt zu haben..., bei dir zu lesen, zu schauen und zu träumen. Irgendwann suche ich mir was aus bei dir aus - sich mal außer der Reihe etwas Schönes zu gönnen und damit noch eine Winzigkeit Gutes zu tun, ja das gehört auch zu den Dingen, die ich gern mag. Lieben Gruß, auch ans Gecko!!! Ich wollte als Kind gern welche haben, in einem Kinderbuch kamen sie vor und ich habe sie mir immer vorgestellt, wie sie über dem Bett an der Decke entlang wandern... Ghislana

    AntwortenLöschen

DANKE für Deinen besuch u. kommentar! ;)
*****************************************************
Immer wieder bekomme ich kommentare, doch leider anonym :(
Habt bitte verständnis, daß sie nicht veröffentlicht werden.
************************************************************