Seit vielen jahren gehört "wollflocke u. Bine" zusammen - u. was vertraut ist, nimmt frau auch gerne mit, wie so einiges im leben ;) Nun hat sich so einiges angesammelt, der platz wird knapp ... u. das letzte hemd hat auch keine taschen, wie es "so schön" heißt! LOSLASSEN… Doch als kreativer mensch konnte ich mich teilweise nicht von der wolle meiner ehemaligen schafe, strick- u. webwolle, meinen perlen, etc. trennen. Nun, ich bin froh u. dankbar, daß ich gesund, munter u. genügsam bin u. auch dankbar, nun mehr zeit u. muße zu haben, mich kreativ "auszutoben" ;)
Doch eben aus dieser dankbarkeit heraus, möchte ich mit dem erlös meiner hier - u. bei >>> DaWanda eingestellten artikel, menschen, die nicht gerade auf der sonnenseite des lebens stehen, dieses ihnen vielleicht etwas erleichtern.
Gedacht habe ich mir das ganze so: Wenn Du gerne einen bestimmten artikel von mir kaufen möchtest (der art. preis - im blog - ist incl. porto!) schreibe mir DAS bitte in einer mail
- HIER ich schicke Dir dazu meine kontonummer in DE, nachdem das geld dort angekommen ist, kannst Du, wenn Du magst, unter den links (CARITATIVE EINRICHTUNGEN) auswählen, welcher institution ich den betrag überweisen soll. Als "beweis" schicke ich Dir per mail die kopie meiner überweisung, die ich dann auch hier im blog zeige, damit jeder erkennt, daß es mit "rechten dingen" zugeht. Gleichzeitig macht sich der artikel zu Dir auf die reise, die ungefähr zwei bis drei wochen dauert.


Sonntag, 9. September 2012

heute spinnt sie ... ;)

"Guck mal, was macht die frau da?" So ging die frage öfters auf kunsthandwerkermärkten an die genervten mütter, die von ihren sprößlingen zu meinem spinnrad in aktion gezerrt wurden. Muttern druxte dann etwas rum ... dann: "die frau webt" - na, als ich die antwort "diplomatisch korrigierte" sagte sie: "Ja, ich kann dem kind doch nicht sagen, die frau spinnt!" Also, bitte keine falsche scheu, der begriff ist völlig korrekt, spinner oder spinnerin zu sagen. ;)

Das öfters gehörte fiel mir gerade wieder beim spinnen ein .... denn heute spinne ich "stroh zu gold" ;) .... so sieht jedenfalls die zwiebelgefärbte seide aus, aber trotzdem verspinnt sie sich ganz gut;


schön, daß sich die farbe nicht gleichmäßig durchgesetzt hat u. die naturfarbe der seide durchkommt, das macht das garn sehr reizvoll.
Im färbetopf lauert schon auf morgen seide u. merino/seide mix, die läus'chen haben es mir doch sehr angetan ;)
Habe mir überlegt, die nächste einzufrierende cochenille-tinktur in kleine portionen (z.b. eiswürfelbehälter) aufzuteilen. Vielleicht auch für die solarfärbungen interessant, die einige von Euch praktizieren .....
BeDANKEN möchte ich mich noch für Eure lieben kommentare, die mich schon seit längerem erfreuen.


Nun husch-husch mit neuem elan in die neue woche, aber zuvor wünsche ich noch einen schönen abend u. eine gute nacht - u. freut Euch, daß Ihr seid - u. SO sein könnt wie Ihr seid ;)

Kommentare:

  1. Och ich spinne auch manchmal;-)
    Kunsthandwerkermärkte finde ich sehr interessant und ich bin immer wieder begeistert von den kreativen Dingen die die Leute dort machen.
    Ich finde es super, das du so Vielseitig bist und es ist für mich eine Freude bei dir lesen zu können.

    Liebe Abendgrüße und noch einen gemütlichen Sonntagabend für dich/euch

    Die Jurika

    AntwortenLöschen
  2. Ach...was hab ich gerade herzhaft gelacht...die Frau spinnt...welch schöne Wortspielerei!!!!

    Ich finde das mit der Wolle auch gut bzw. stelle ich mir das sehr interessant vor wenn sie verarbeitet wird. So gibt es sofort ein Farbspiel.

    Dir noch einen schönen Abend und auch tollen Start in die neue Woche

    liebe Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bine,

    ich finde die Farbe wundervoll! Hast du eigentlich schon einmal mit dem Wiesenlabkraut und dem echten Labkraut Wolle gefärbt?
    Ein netter junger Mann fragte mich letzthin, ob ich die Wurzeln evtl. vorrätig hätte, er müsse (für Bio) damit Wolle färben - einmal kalt und einmal heiß, einmal mit Alaunbeize und einmal mit einer anderen Beize.

    Ich bin wirklich gespannt, wie das Ergebnis aussehen wird. Aber ich denke für einen Strang Wolle wird man sehr viele Wurzeln sammeln müssen.

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, liebe Carola, hier auf der insel scheint es das labkraut wohl nicht zu geben, waid habe ich allerdings schon gesehen. ;)
      Will mich nun aber doch mehr auf färbepflanzen konzentrieren, die ich hier vorfinde, es bleibt also spannend .... wenn ich doch nicht so viele andere ideen hätte, dafür aber mehr hände ;)
      Sei lieb gegrüßt

      Löschen
  4. Hallo Liebe Fleißige Bine
    Ja so komentare auf Märkten sind schon wiklich lustig...
    Mein schönste Komentar kam mal von einem kleinen Mädchen
    ca 6 Jahr die mich am vortag schon in meiner Spinnhütte besucht hatte....kam am nächsten Tag wieder und sagte mir Sie hätte von mir geträumt und wenn Sie groß ist möchte Sie auch Spinnerin werden so wie ich.....
    Das war so Herzig....
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

DANKE für Deinen besuch u. kommentar! ;)
*****************************************************
Immer wieder bekomme ich kommentare, doch leider anonym :(
Habt bitte verständnis, daß sie nicht veröffentlicht werden.
************************************************************