Seit vielen jahren gehört "wollflocke u. Bine" zusammen - u. was vertraut ist, nimmt frau auch gerne mit, wie so einiges im leben ;) Nun hat sich so einiges angesammelt, der platz wird knapp ... u. das letzte hemd hat auch keine taschen, wie es "so schön" heißt! LOSLASSEN… Doch als kreativer mensch konnte ich mich teilweise nicht von der wolle meiner ehemaligen schafe, strick- u. webwolle, meinen perlen, etc. trennen. Nun, ich bin froh u. dankbar, daß ich gesund, munter u. genügsam bin u. auch dankbar, nun mehr zeit u. muße zu haben, mich kreativ "auszutoben" ;)
Doch eben aus dieser dankbarkeit heraus, möchte ich mit dem erlös meiner hier - u. bei >>> DaWanda eingestellten artikel, menschen, die nicht gerade auf der sonnenseite des lebens stehen, dieses ihnen vielleicht etwas erleichtern.
Gedacht habe ich mir das ganze so: Wenn Du gerne einen bestimmten artikel von mir kaufen möchtest (der art. preis - im blog - ist incl. porto!) schreibe mir DAS bitte in einer mail
- HIER ich schicke Dir dazu meine kontonummer in DE, nachdem das geld dort angekommen ist, kannst Du, wenn Du magst, unter den links (CARITATIVE EINRICHTUNGEN) auswählen, welcher institution ich den betrag überweisen soll. Als "beweis" schicke ich Dir per mail die kopie meiner überweisung, die ich dann auch hier im blog zeige, damit jeder erkennt, daß es mit "rechten dingen" zugeht. Gleichzeitig macht sich der artikel zu Dir auf die reise, die ungefähr zwei bis drei wochen dauert.


Sonntag, 22. September 2013

Moringa

Obwohl ich in der vergangenheit von diesem MORINGA wunderbaum (auch Meerrettichbaum) schon einiges las (danke, liebe Josi )  ...u. hier war es schwierig an samen zu kommen. Ein "zufälliger" besuch bei lieben bekannten .... es gab Moringa-tee! .... u. bei der verabschiedung noch samen für den blumentopf. ;)

                                                                           foto von Marion G.

Das blattwerk erinnert mich an die Robinie (Scheinakazie) auch von der blüte her. Es ist eine sehr schnell-wachsende pflanze, allerdings in D nicht winterhart.
Alles an dieser pflanze ist nutzbar, also vom "scheitel bis zur sohle" u. ein vitaminprotz ersten ranges! ;)
Bei meiner suche im net fand ich das:

MORINGA-inhaltsstoffe

‐ doppelt so viel hochwertiges Eiweiß wie Soja,
‐ 7-mal so viel Vitamin C wie Orangen,
‐ 4-mal so viel Vitamin A wie Karotten,
‐ 17-mal so viel Kalzium wie Milch,
‐ 25-mal so viel Eisen wie Spinat,
‐ 15-mal so viel Kalium wie Bananen,
‐ 7-mal so viel Vitamin B1 und B2 wie Hefe,
‐ 6-mal so viele Polyphenole wie Rotwein,
‐ 4-mal so viel Folsäure wie Rinderleber,
‐ 4-mal so viel Vitamin E wie Weizenkeime,
‐ doppelt so viel Magnesium wie Braunhirse,
‐ doppelt so viele Faserstoffe wie Weizenvollkornprodukte,
‐ 1,5-mal so viele essenziellen Aminosäuren wie Eier,
‐ 26 antientzündlich wirkende Substanzen,
‐ 46 Antioxidantien,
‐ hohe Anteile hochwertiger Fettsäuren Omega-3, -6 und -9,
‐ den Höchstwert an Chlorophyll, der je gemessen wurde,
‐ die Wunderstoffe Zeatin und Salvestrole.

(quelle:  aus dem Moringa ebook, eine pdf-datei zum runterladen)

Na, bei so vielen vorzügen kann man/frau sich auch an den etwas "beißenden" geschmack gewöhnen - naja, u. wenn ich mir so meine werkstatt ansehe, was noch an wolligem, etc., material verarbeitet werden möchte, dann ist es noch ein langer weg, mindestens 400 jahre liegen noch vor mir, aber dank der powerinhaltsstoffe von Moringa ..... ein klax ;)
Mit meiner "Moringa-blumentopf-farm" halte ich Euch auf dem laufenden ;)

zuvor wünsche ich aber einen schönen SONNtag..... u. WÄHLT das/die richtigeN ;)

Kommentare:

  1. Hallo Bine,
    schoen dass du Moringasamen bekommen hast. Bei mir hat es auch gedauert. Habe aber letztendlich einige Baeume in Tobago gefunden und nun Tuetchen voller Samen hier. Die Inder muessen die Samen vor vielen Jahren wohl mitgebracht haben. Mein zuerst gesaeter Baum ( Ende November letzten Jahres ) ist schon fast so hoch wie mein Haus ( ich wohne im ersten Stock ) und traegt auch schon Samen. Obwohl man den Baum wenn man das Gruen ernten will schon frueh zurueck schneiden soll, lasse ich diesen in den Himmel wachsen. Er ist auch eine Atraktion fuer viele Voegel. Hier in Tobago wurde er meist angepflanzt um die niedlichen Kolibris anzulocken. Man wusste vor Jahren noch nichts von den Inhaltsstoffen. Viel Freude weiter damit und hoffentlich bekommst du nie einen kalten Winter.
    Lieben Gruss
    Josi

    AntwortenLöschen
  2. Hola Bine

    wir haben hier auf der Insel im Süden eine Moringa Farm die alles Mögliche davon verkaufen (auch Export) Auch schon mit dem Gedanken gespielt mir Samen oder eine kleine Planze zu besorgen, habe ich mir sagen lassen dass sie ab 400 Meter nicht wachsen bzw. man kein Erfolg haben wird. Die Besitzer hatten nämlich davor einen anderen Standort und nur Misserfolge. Von daher bin ich erstaunt das es bei dir dennoch klappt. Wäre dann doch einmal einen Versuch wert^^

    Liebe Grüssle



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nova,
      von "Eurer" farm habe ich auch gelesen.- Den samen habe ich erst letzte woche gesetzt, noch tut sich nix ;)

      Eben, "versuch macht kluch" ;) probiere es doch mal.... keinen samen? Bitte melden!
      Einen guten start in diese woche u. winker zu Dir

      Löschen
    2. Bin ich mal gespannt...aber wenn sie viel Sonne abbekommen dürfte sich bestimmt was tun.

      Ich bin jedenfalls gespannt....und Samen, nee, den habe ich nicht davon. Bis dato nur mit den Leuten von da unten mal telefoniert^^

      *Nachtwinkler*

      Löschen

DANKE für Deinen besuch u. kommentar! ;)
*****************************************************
Immer wieder bekomme ich kommentare, doch leider anonym :(
Habt bitte verständnis, daß sie nicht veröffentlicht werden.
************************************************************