Seit vielen jahren gehört "wollflocke u. Bine" zusammen - u. was vertraut ist, nimmt frau auch gerne mit, wie so einiges im leben ;) Nun hat sich so einiges angesammelt, der platz wird knapp ... u. das letzte hemd hat auch keine taschen, wie es "so schön" heißt! LOSLASSEN… Doch als kreativer mensch konnte ich mich teilweise nicht von der wolle meiner ehemaligen schafe, strick- u. webwolle, meinen perlen, etc. trennen. Nun, ich bin froh u. dankbar, daß ich gesund, munter u. genügsam bin u. auch dankbar, nun mehr zeit u. muße zu haben, mich kreativ "auszutoben" ;)
Doch eben aus dieser dankbarkeit heraus, möchte ich mit dem erlös meiner hier - u. bei >>> DaWanda eingestellten artikel, menschen, die nicht gerade auf der sonnenseite des lebens stehen, dieses ihnen vielleicht etwas erleichtern.
Gedacht habe ich mir das ganze so: Wenn Du gerne einen bestimmten artikel von mir kaufen möchtest (der art. preis - im blog - ist incl. porto!) schreibe mir DAS bitte in einer mail
- HIER ich schicke Dir dazu meine kontonummer in DE, nachdem das geld dort angekommen ist, kannst Du, wenn Du magst, unter den links (CARITATIVE EINRICHTUNGEN) auswählen, welcher institution ich den betrag überweisen soll. Als "beweis" schicke ich Dir per mail die kopie meiner überweisung, die ich dann auch hier im blog zeige, damit jeder erkennt, daß es mit "rechten dingen" zugeht. Gleichzeitig macht sich der artikel zu Dir auf die reise, die ungefähr zwei bis drei wochen dauert.


Dienstag, 16. August 2016

NUR - eine kartoffel ?

Obwohl die kartoffel für uns ja etwas "alltägliches" ist, ist sie mir aber einen blogbeitrag wert.
Vor kurzem hatte ich eine "vergessene" kartoffel im netz gefunden (ich koche so selten) ;) . Da ich mich schwer tat, sie  einfach zu entsorgen, tat ich sie in einen blumentopf, erde drauf .... u. siehe da:






Ehrlich, ich habe diese 9 wochen genossen, dieses "wachsen u. werden" - zu SEHEN
u. was wir ja wohl "als ganz normal" empfinden, etwas bewußter zu erleben. 
Mir wurde außerdem  bewußt: Wie schnell landet beim einkauf ein beutel kartoffeln im einkaufskorb - 
wieviel mühe es hier aber z.b. auf der insel macht, bei extrem steinigen boden, zu ernten - das bis zu 3x im jahr!

Nun, ich belasse es mal bei meiner einmaligen ernte ;)
habe aber einiges gelernt ...


Kommentare:

  1. Hi Binchen,
    die sehen aber gut aus. ich habe das auch gemacht... nun bei mir waren es mehrere Kartoffeln... die wachsen aber immer noch, ob was daraus wird .... mal sehen. ich betrachte das wie ein Experiment ;) auf jeden fall gemüse anbau ist kein leichter job.... :)

    AntwortenLöschen
  2. Jep, stimmt absolut, vor allem wenn es keine Zufahrt gibt und noch wirklich mit Sack auf dem Rücken die Kartoffeln dann weggeschleppt werden. Zudem auch meist wirklich noch per Hand gepflückt weil anders nicht möglich. Da sind die Landwirte in D. ziemlich verwöhnt gell^^

    Musste übrigens lachen, das mit der Kartoffel reinstecken habe ich auch erst vor Kurzem gemacht, einfach mal testen nachdem der "Tomatenpott" wieder frei wurde. Bei mir grünt es jetzt auch schon und ich bin sowas von gespannt. Hoffe mal es wird auch was wie bei dir. Schauen superlecker aus ....öhm....haben lecker ausgesehen ;-))

    Saludos, abrazos y besitos

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Na das hat sich doch gelohnt. Allein schon, es wachsen zu sehen...

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen

DANKE für Deinen besuch u. kommentar! ;)
*****************************************************
Immer wieder bekomme ich kommentare, doch leider anonym :(
Habt bitte verständnis, daß sie nicht veröffentlicht werden.
************************************************************