Seit vielen jahren gehört "wollflocke u. Bine" zusammen - u. was vertraut ist, nimmt frau auch gerne mit, wie so einiges im leben ;) Nun hat sich so einiges angesammelt, der platz wird knapp ... u. das letzte hemd hat auch keine taschen, wie es "so schön" heißt! LOSLASSEN… Doch als kreativer mensch konnte ich mich teilweise nicht von der wolle meiner ehemaligen schafe, strick- u. webwolle, meinen perlen, etc. trennen. Nun, ich bin froh u. dankbar, daß ich gesund, munter u. genügsam bin u. auch dankbar, nun mehr zeit u. muße zu haben, mich kreativ "auszutoben" ;)
Doch eben aus dieser dankbarkeit heraus, möchte ich mit dem erlös meiner hier - u. bei >>> DaWanda eingestellten artikel, menschen, die nicht gerade auf der sonnenseite des lebens stehen, dieses ihnen vielleicht etwas erleichtern.
Gedacht habe ich mir das ganze so: Wenn Du gerne einen bestimmten artikel von mir kaufen möchtest (der art. preis - im blog - ist incl. porto!) schreibe mir DAS bitte in einer mail
- HIER ich schicke Dir dazu meine kontonummer in DE, nachdem das geld dort angekommen ist, kannst Du, wenn Du magst, unter den links (CARITATIVE EINRICHTUNGEN) auswählen, welcher institution ich den betrag überweisen soll. Als "beweis" schicke ich Dir per mail die kopie meiner überweisung, die ich dann auch hier im blog zeige, damit jeder erkennt, daß es mit "rechten dingen" zugeht. Gleichzeitig macht sich der artikel zu Dir auf die reise, die ungefähr zwei bis drei wochen dauert.


Samstag, 6. Juli 2013

Schwachsinn²

Ich weiß, überall wird nur mit wasser gekocht .... doch diese "planung" regt hier viele menschen auf, denn fest steht mal wieder, daß nur vom schreibtisch aus geplant wird, völlig an der realität vorbei. Man könnte meinen, die verantwortlichen der inselregierung haben noch nie was von der bestehenden krise in Spanien gehört, denen ist es auch egal, eine autobahn in ein weltbiosphärenreservat zu bauen.
Um das 163 millionen € (wenn das man reicht!) projekt geht es, das nun im öffentlichen aushang ist ... heimlich still u. leise, denn in der sommerzeit rechnet man mit kaum einem widerstand der anwesenden bevölkerung (ferien) ....also möglichst  schnell den plan durchwinken.


Nun, so verschlafen sind wir hier nun doch nicht, daß wir nicht merken, wo ansonsten überall der rotstift angesetzt wird, kein geld um angefangene straßenbauprojekte zum ende zu bringen, längst fällige  reparaturarbeiten am vorhandenen straßennetz; im gesundheitswesen alles auf sparflamme, ebenso im bildungswesen.
 Es ärgert mich, wie millionenbeträge so am bürger vorbeigehen, denn keiner will diese verschandelung der schönen insel, eine zeitersparnis wird es nicht geben, die straße darf nur mit 80 km/h befahren werden. 

Oh herr, schmeiß hirn vom himmel - 
der bürger soll den riemen enger schnallen .... die inselregierung will für unsinnige projekte geld ausgeben, der  schon arg gebeutelte steuerzahler soll die zeche zahlen. In meinen augen diebstahl, auch die schielerei auf EU-töpfe.
Es besteht die möglichkeit, hier mitzumachen ALEGACÍON --- . Es wäre uns eine große hilfe, wenn sich möglichst viele menschen daran beteiligen würden, zum glück gibt es eine meinungsfreiheit - obwohl der Franco-mief  noch in vielen amtsstuben herrscht, leider! Beteiligen kann sich JEDER, also nicht nur insulaner.

Trotz meiner wut wünsche ich Euch ein sonniges, erholsames wochenende ... genießt es .... es ist SOMMER ;)

Kommentare:

  1. Besten Dank liebe Bine, für diesen Hinweis! Ich kann Deinen Ärger sehr gut verstehen.
    Unser Brief liegt schon reisefertig da und ich werde den Link noch weiterschicken - mindestens an alle, die uns mal auf dem Inselchen besucht haben...
    Liebe Wochenendgrüße aus Leipzig
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie bekannt mir das doch vorkommt. Hier isses nicht anders, da wird geplant, die Planungen werden dann auf Eis gelegt weil die Mittel aus Madrid gekürzt wurden...Inselringe werden nicht geschlossen...aber schon neue Planungen im Kopf :-((( Kann man sich wirklich nur wundern und ärgern.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bine,
    in Deutschland geht man ja auch gerne so vor, dass Wachstum in strukturschwachen Gebieten erzeugt werden soll, indem die Natur wahllos mit Autobahnen zugepflastert wird. Das Thema ist in Deutschland wahrscheinlich unbekannt (für mich zumindest). Es sollte schon darauf geachtet werden, dass Autobahnen bedarfsgerecht ausgebaut wird (ohne dass Zahlen oder die Stimmung manipuliert wird).

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen

DANKE für Deinen besuch u. kommentar! ;)
*****************************************************
Immer wieder bekomme ich kommentare, doch leider anonym :(
Habt bitte verständnis, daß sie nicht veröffentlicht werden.
************************************************************